RETTUNGSDIENST 11/2016 – Zusammenarbeit mit Feuerwehr und Katastrophenschutz (e-Journal)

5,00 2,50

Enthält MwSt.
Lieferzeit: Download sofort verfügbar

Um Lebensgefahr oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden oder Menschen in Notsituationen zu helfen, muss der Rettungsdienst mit anderen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) zusammenarbeiten. Bei Unfällen, Bränden oder Großschadensfällen sind die häufigsten Partner die kommunale Feuerwehr oder auch die Einheiten des Bevölkerungsschutzes. Die potenziellen Partner im Einsatzfall sollten sich allerdings im Vorwege – z.B. bei Übungen – kennenlernen, damit letztendlich die Kooperation zur Zufriedenheit aller stattfindet.
Die weiteren Themen im November:
HNO-Notfälle: Mehr als Nasenbluten und SchwindelDer psychogene nichtepileptische KrampfanfallPeriphere Venenpunktion der oberen Extremitäten: Wann ist sie erfolgreich?

Die Datei (PDF) kann in den kommenden 365 Tagen beliebig oft heruntergeladen werden, danach verfällt die Downloadmöglichkeit.
Artikelnummer: 2016-11-1 Kategorie: Schlagwörter: , , ,