RETTUNGSDIENST 10/2004 (e-Journal)

5,00 2,50

Enthält MwSt.
Lieferzeit: Download sofort verfügbar

Verletzungen des Gesichtsschädels gehören zu den spektakulären Notfällen, denn keine anatomische Region des Körpers vereint so viele verschiedene Funktionen auf solch kleinem Raum. Das Besondere an Gesichtsschädelverletzungen besteht darin, dass sie zum einen keiner großen präklinischen Therapie bedürfen, in anderen Fällen jedoch die gesamte Aufmerksamkeit rettungsdienstlichen Handelns erfordern. Grund genug, sich einmal intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen. Der Bogen reicht dabei von Notfällen am Auge über Mund-, Kiefer und Gesichtsverletzungen bis hin zu Halsverletzungen und Nasenbluten. Abgerundet wird das Ganze wie immer mit einem aktuellen Fallbeispiel.Laden Sie sich hier das Inhaltsverzeichnis als PDF-Datei herunter!

Die Datei (PDF) kann in den kommenden 365 Tagen beliebig oft heruntergeladen werden, danach verfällt die Downloadmöglichkeit.
Artikelnummer: 2004-10-1 Kategorie: Schlagwörter: , , ,