RETTUNGSDIENST 07/2008 (e-Journal)

5,00 2,50

Enthält MwSt.
Lieferzeit: Download sofort verfügbar

Knapp 25% der Notarzteinsätze sind der Diagnose „Akutes Koronarsyndrom“ (AKS) zuzuordnen. Ein profundes Fachwissen bezüglich der Diagnostik und Therapie des AKS ist daher für alle Mitarbeiter im Rettungsdienst unerlässlich. Die aktuellen Leitlinien und Empfehlungen des American College of Cardiology sind leider teilweise sehr kompliziert und nicht immer einfach zu interpretieren. Deshalb haben die Autoren der aktuellen RETTUNGSDIENST-Ausgabe versucht, das für die präklinische Notfallmedizin Wesentliche in einigen Grundsatzartikeln verständlich zusammenzufassen. Der Blick richtet sich dabei auf akute Rhythmusstörungen, die Erkennung und Behandlung von Schrittmachernotfällen, die beim AKS verwendeten Medikamente sowie die Anamnese und Diagnostik beim akuten Thoraxschmerz. Schließlich wird detailliert auf die Risikostratifizierung und Zuweisungsstrategie von AKS-Patienten eingegangen, um Hilfestellung bei der Auswahl des geeigneten Zielkrankenhauses zu geben.Weiterhin lesen Sie im aktuellen Heft:

Innovation: Die papiergestützte digitale Einsatzdokumentation
Studienergebnisse: Berufszufriedenheit von Rettungsassistenten
Einsatzbericht: Nur eine klassische Synkope?
Hygiene: Keine Chance für Keime in der Luft
Zertifizierte Fortbildung: Der Thoraxschmerz
Laden Sie sich hier das Inhaltsverzeichnis herunter (ca. 260 KB).

Die Datei (PDF) kann in den kommenden 365 Tagen beliebig oft heruntergeladen werden, danach verfällt die Downloadmöglichkeit.
Artikelnummer: 2008-07-01 Kategorie: Schlagwörter: , , ,